Vertrauen das sich auszahlt!
Vertrauen das sich auszahlt!

Soziale Projekte

Sonja Scheungraber spendet 2.000 € an UNICEF Deutschland am 12.07.2019

 

 

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UN, United Nations Children`s Fund). 

In rund 150 Ländern ist UNICEF jeden Tag für Kinder im Einsatz.

Bei UNICEF Deutschland ist es Aufgabe, die Arbeit für Kinder bekannt zu machen und Menschen zum Spenden zu bewegen. Die  Unterstützung der Spender macht diese Hilfe möglich. Der Auftrag von UNICEF ist es, die Kinderrechte für jedes Kind zu verwirklichen, unabhängig von seiner Hautfarbe, Religion oder Herkunft. Richtschnur für die weltweite Arbeit ist die UN- Konvention über die Rechte des Kindes. Von der schnellen Nothilfe bis zum langfristigen Wiederaufbau hilft UNICEF, dass Mädchen und Jungen überall auf der Welt gesund und sicher groß werden und ihre Fähigkeiten voll entfalten können. UNICEF Deutschland wurde 1953 als Verein gegründet und ist heute eine der wichtigsten Stützen der weltweiten UNICEF-Arbeit. Gemeinsam mit Ihnen verbessern wir die Welt für Kinder!

 

Sonja Scheungraber spendet 500 $ an die Obama Stiftung am 27.11.2018

 

Die Obama Stiftung ist eine in Chicago ansässige Non-Profit-Organisation, die 2014 gegründet wurde. Die Stiftung betreibt ein Stipendienprogramm über die Universität von Chicago - Harris School of Public Policy und unterstützt Führungskräfte und angehende Führungskräfte auf der ganzen Welt. In Entwicklungsländern wird heranwachsenden Mädchen der Zugang zu Bildung ermöglicht damit diese ihr Potential entfalten können. Das Barack Obama Presidential Center in Chicago dient als wirtschaftlicher Motor und als Quelle der Hoffnung.

 

Scheungraber Immobilie & Finanzierungen spendet 500 € an das Münchner Waisenhaus (Waisenhausstraße 20, 80637 München) und überreicht einen Spendenscheck am 05.09.2018.

 

Die Anfänge des Waisenhauses der Stadt München gehen bis auf das 17. Jahrhundert zurück. Im Jahre 1615 ließ Kurfürst Maximilian I. für die Waisen der Hofbediensteten das Hofwaisenhaus errichten. 1625 wurde das Bürgerwaisenhaus ins Leben gerufen. Diesem folgte im Jahre 1742 das Waisenhaus ob der Au. 1809 wurden die drei Einrichtungen unter der Trägerschaft der Waisenhausstiftung München vereinigt. Das Waisenhaus übersiedelte schließlich am 7. Oktober 1899 nach Neuhausen in ein nach dem Stil altbayerischer Barockklöster errichtetes Gebäude, nahe am Nymphenburger Kanal gelegen. Am 11. und 13. Juli 1944 wurde das Waisenhaus bis auf den linken Flügel, den Knabentrakt, durch Bombenangriffe weitestgehend zerstört.  
Das heutige Münchner Waisenhaus befindet sich auf einem wunderschönen, weitläufigen Gelände in optimaler Lage von Nymphenburg. Das Waisenhaus ist eine Einrichtung der modernen Kinder- und Jugendhilfe, mit heilpädagogischem Auftrag und vereint eine Vielzahl von Betreuungskonzepten unter einem Dach. Die Suche nach innovativen Lösungen für individuelle Problemlagen steht für die Mitarbeiter des Waisenhauses im Mittelpunkt. Ziel ist eine bedarfsgerechte Förderung und Betreuung, je nach Situation und Lebensalter. Die Leitung des Waisenhauses ist darum bemüht den Kindern und Jugendlichen Schutz und Sicherheit zu bieten. Vor allem liegt es der Heimleitung am Herzen, die Kinder und Jugendlichen in der benötigten Förderung zu unterstützen, um sie bestmöglich für ihr alltägliches Leben nach dem Waisenhaus vorzubereiten. Aufnahme finden Kinder und Jugendliche von 0-20 Jahren, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden und deren Eltern z.B. zeitweise oder länger nicht in der Lage sind, der Erziehung und Fürsorge nachzukommen. Das Münchner Waisenhaus verfügt aktuell über ca. 138 Plätze. 

Spendenscheck- Übergabe in Höhe von 500 € an die Johanniter in der Regionalgeschäftsstelle, Schäftlarnstraße 9, 81371 München (10.04.2018).

 

 

Sonja Scheungraber von Scheungraber Immobilien & Finanzierungen engagiert sich für die Johanniter, da viele Projekte ausschließlich durch Spenden finanziert werden.

Der Johanniterorden - ein geistlicher Ritterorden! Die Grundlage der Existenz des Johanniterordens ist das Bekenntnis zu Jesus Christus. Die stete Rückbesinnung auf den geistlichen Auftrag seiner Mitglieder hat dem Orden seine Ausstrahlungskraft erhalten. Der Johanniterorden folgt seinem Auftrag: Du sollst Gott lieben von ganzem Herzen und Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst.

Die Johanniter arbeiten in 30 Staaten dieser Erde und bauen ihre Kernkompetenz auf der Johanniter-Unfall-Hilfe im Inland auf. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der medizinischen Grundversorgung der Menschen in Katastrophengebieten und besonders benachteiligten Regionen der Welt. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. ist ein als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein des privaten Rechts im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches. Die JUH ist ein Fachverband des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und als freiwillige Hilfsgesellschaft im Sinne des 1. Genfer Abkommens (Art. 26) anerkannt.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist eine der größten Hilfsorganisationen Europas und seit mehr als 60 Jahren in Deutschland aktiv. Im Regionalverband München wird ehrenamtliches Engagement groß geschrieben, so stehen den 379 hauptamtlichen Mitarbeitern 1.155 ehrenamtliche Helfer gegenüber. Neben Rettungsdienst und Krankentransport, engagieren sich die Johanniter im Regionalverband München mit pädagogischen und sozialen Diensten in vielen weiteren gesellschaftlich relevanten Bereichen. Im Dominik-Brunner-Haus der Johanniter z.B. erhalten jeden Tag bis zu 100 Kinder aus sozial benachteiligten Familien ein gesundes, warmes Mittagessen und am Nachmittag Betreuung und schulische Förderung. Die Johanniter setzen sich im Regionalverband München getreu ihrem Motto „Aus Liebe zum Leben“ für Menschen in Not ein.

Scheungraber Immobilien & Finanzierungen unterstützt die Münchner Tafel mit einer

Spenden-Zuwendung (14.12.2017)


Die Münchner Tafel e.V. ist ein unabhängiger Verein und verfolgt ausschließlich mildtätige und soziale Zwecke auf überparteilicher Grundlage. Die Tafel wurde 1994 in München gegründet und finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Sponsoren-Zuwendungen, der Stadt München und von der Großmarkthalle. Über 650 ehrenamtlich Tätige setzen sich im Dienst an dem Menschen für die Tafel in München ein. 
Jede Woche verteilen die Mitarbeiter an 27 Ausgabestellen und 107 sozialen Einrichtungen im Münchner Stadtgebiet Lebensmittel an Menschen in Armut. Eine viertel Million Menschen lebt in München unter oder am Rande der Armutsrisikogrenze. Mehr als 120.000 Münchnerinnen und Münchner benötigen Sozialleistungen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.
Jeden Morgen um 7.30 Uhr starten die 17 Lieferwagen der Münchner Tafel, um Warenspenden nach optimierten Tourenplänen von den Sponsoren einzusammeln. Dazu zählen: Die Händler am Großmarkt, Nahrungsmittelhersteller, Lebensmittel-Groß- und Einzelhändler, Handwerksbetriebe und Landwirte.

Am späten Vormittag trifft sich das jeweilige Tagesteam aus ehrenamtlichen Helfern und fest Angestellten der Münchner Tafel an der Großmarkthalle. Bis zum Mittag werden dann die eingesammelten und die gelagerten Lebensmittel auf die privaten Pkw und die Vereinsfahrzeuge geladen und zu den Verteilstationen und sozialen Einrichtungen gefahren. Zwischen 13 und 17 Uhr erfolgt die Verteilung der Lebensmittel von den ehrenamtlichen Helfern an die wartenden Spendenempfänger und Sozialen Einrichtungen.

Scheungraber Immobilien & Finanzierungen überreicht dem Kreisverband Passau einen Spendenscheck für das Bayerische Rote Kreuz (22.08.2017)

 

Zum 01.09.2016 gründete Jungunternehmerin Sonja Scheungraber das Unternehmen Scheungraber Immobilien & Finanzierungen. Ihr Unternehmen vermittelt Wohn- und Gewerbeimmobilien im gesamten Stadtgebiet von Passau und den umliegenden Landkreisen, Passau, Deggendorf, Rottal-Inn, Freyung-Grafenau als auch im Stadtgebiet von München.

"Helfen, ohne zu fragen wem!" Dies war der Grundsatz von Henry Dunant, einem Genfer Geschäftsmann und Gründungsvater des Roten Kreuzes. Dieser Grundsatz wird auch heute noch von den Mitarbeitern des BRK gelebt. Das Rote Kreuz im Kreisverband Passau ist vielseitig engagiert und breit aufgestellt, wie zum Beispiel im Rahmen des Bereitschafts- und Rettungsdienstes, der Wasser- und Bergwacht, dem Katastrophenschutz usw.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter orientieren sich dabei an den Grundsätzen der Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität, die sich im Leitbild des BRK widerspiegeln.

"Aus Liebe zum Menschen" ist das Motto des Kreisverbandes Passau und macht vor allem deutlich mit welcher Hingabe die Rotkreuzler Hilfe leisten und somit eine wertvolle Bereicherung für unsere Gesellschaft darstellen.

Scheungraber Immobilien & Finanzierungen überreicht der Aktionsgruppe Passau einen Spendenscheck für Plan International Deutschland e.V. (13.04.2017 Oberhaus in Passau)

 

 

 

Scheungraber Immobilien setzt sich durch ein regelmäßiges, soziales Engagement für benachteiligte Menschen ein!

Plan International (https://www.plan.de/spenden.html) ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert. Seit 80 Jahren arbeitet Plan daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei bindet Plan Kinder in über 70 Partnerländern aktiv in die Gestaltung ihrer Zukunft ein. Bundesweit engagieren sich mehr als 120 Plan-Aktionsgruppen ehrenamtlich für die Arbeit von Plan, darunter auch die Aktionsgruppe Passau, die den Scheck über 200€ entgegennahm. Die Plan Aktionsgruppe Passau lädt regelmäßig zu verschiedenen Benefizveranstaltungen für Kinderhilfsprojekte ein. Der Erlös wird an Plan International Deutschland e.V. gespendet.

Scheungraber Immobilien & Finanzierungen unterstützt die Passauer Tafel mit einer Spenden-Zuwendung (20.12.2016)

 

Die Passauer Tafel wurde 2001 offiziell gegründet. Seit dem 01.04.2011 arbeitet die "Passauer Tafel" unter der Trägerschaft des Diözesan-Caritasverbandes. An die 65 Ehrenamtliche teilen sich den Dienst. Rund 500 Personen/250 Haushalte aus der Stadt sind zurzeit bei der "Passauer Tafel" gemeldet.

Immer wieder kommen neue Bedürftige dazu.

Das Angebot der "Passauer Tafel" richtet sich an Rentner mit geringen Bezügen, an alleinstehende Mütter und Väter mit minderjährigen Kindern, an arbeitsunfähige Menschen und an solche, die Empfänger der Grundsicherung sind. Die "Passauer Tafel" wird ausschließlich mit Spenden-Zuwendungen finanziert. An die 20 Läden und Lebensmittelmärkte unterstützen die "Passauer Tafel" mit regelmäßigen Lebensmittelspenden, dazu kommen einige Sponsoren, die der Tafel immer wieder mit Geldspenden unter die Arme greifen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Scheungraber Immobilien und Finanzierungen